Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

mein Name ist Katja Poschmann. Ich bin die direktgewählte Landtagsabgeordnete der Städte
Rathenow und Premnitz, der Gemeinde Milower Land und des Amts Rhinow im Havelland, sowie
der Gemeinde Wusterhausen/Dosse und des Amts Neustadt/Dosse in Ostprignitz-Ruppin
.
 
Aktuell bestimmt die „Corona-Krise“ unser aller Leben. Aktuelle Informationen finden Sie zusammengefasst auf meiner Unterseite Hinweise zu Corona oder auf der Corona-Infoseite des Landes Brandenburg.
 

Ich wünsche mir sehr, dass Sie gesund bleiben und wir bald wieder fröhlich zusammen kommen können. Bis dahin sollten wir in den nächsten Wochen gemeinsam die Möglichkeiten zur Verbreitung bzw. Ansteckung des Virus so gering wie möglich halten. 

Sollten Sie Fragen an mich haben, können Sie mich gern über diese Webseite oder auch auf den Social-Media-Kanälen kontaktieren.

Herzlichst,
ihre Katja Poschmann
 

16.06.2021 in Allgemein

Der Sommer kann kommen

 

Die #kinder sollen den #sommer genießen! Ich finde, das haben sie sich in diesem Jahr wirklich verdient ????‍♂️????‍♀️????????????

Heute hat die SVV in #premnitz auf Initiative meiner SPD-Fraktion gemeinsam mit der DMP/FDP und die Linke den Weg frei gemacht

✅ freier Eintritt im Naturbad Premnitz

✅ vom 24.06. - 11.09.2021

✅ für alle Kinder & Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

Ich freu mich riesig, dass das gelungen ist und wünsche allen Kids viel #spaß mit ihren #freunden ! Genießt den #sommer im Naturbad Premnitz!

#dashierstaerkendaswirstaerken

#natürlichstarkverwurzelt

 

16.06.2021 in Allgemein

Startschuss für neue Tourismus-Linie im Havelland

 

Ab Ende Juni können Ausflügler mit Havelbus auch am Wochenende zu Sehenswürdigkeiten im Westhavelland gelangen. Vier bestehende Bus-Linien werden dafür zur neuen Tourismus-Linie verknüpft, die Bahnhöfe in Nauen und Rathenow sind Schnittstellen. Am Dienstag wurde in Ribbeck für die neue Verbindung der Startschuss gegeben.

Das Dorf Ribbeck mit seinem attraktiven Dorfensemble, das Schloss Nennhausen, das Museum „Kolonistendorf  Großderschau“, Stölln mit „Lady Agnes“ sowie der Gülper See. All diese Ausflugsziele und noch viel mehr sind derzeit am Wochenende für Menschen ohne Auto nur schwer zu erreichen. Das soll sich ändern. Ab 26. Juni wird im Westhavelland eine Tourismusrundlinie eingerichtet. Dann können Ausflügler die Ziele mit dem Bus erreichen.

Am Dienstag gab es für diese Verbindung am Schloss Ribbeck den offiziellen Startschuss. „Das Ziel besteht darin, besonders schöne Orte miteinander zu verbinden. Und je mehr Menschen die Linie nutzen, um so besser ist es für uns“, sagte Landrat Roger Lewandowski (CDU). Denn der Landkreis schießt auch eine Menge Geld zu. Allein in diesem Jahr werden es 183.000 Euro sein.

Allerdings soll die Wochenend-Linie nicht nur Touristen befördern, „auch Bürger aus dem Havelland sollten sie nutzen“, sagte der Landrat. Denn viele Havelländer dürften noch nicht alle schönen Ecken des Landkreises kennen.

 

04.06.2021 in Allgemein

Radwegeschluss Böhne - Minister Guido Beermann bei Termin Vor-Ort

 

Seit 2016 engagieren sich die Menschen in der Region um einen durchgängigen straßenbegleitenden Radweg an der L96 zwischen Rathenow und Böhne. Bei dem heutigen Vor-Ort-Termin war eine breite Fachebene aus Bund, Land und Kommune vertreten. Danke Christian Görke, dass dieser Termin so organisiert wurde.

Minister Guido Beermann (Infrastruktur und Landesplanung) hat sich bei dem gemeinsamen Gespräch mit der Bürgerinitiative, dem Landesbetrieb Straßenwesen und der Stadt Rathenow ein Bild von der konkreten Situation gemacht. Brandenburg erhält für das Radverkehrsprogramm „Stadt und Land“ bis Ende 2023 rund 30 Millionen Euro Förderung vom Bund. Ein entscheidende Voraussetzung zum Radwegebau ist die Zustimmung der anliegenden Flächeneigentümer. Die Stadt Rathenow ist hier derzeit in der Prüfung.

Die Bürgerinitiative 'Radweglückenschluss L96' wurde im Mai 2016 gegründet und hat seit dem auch einiges erreicht. Der heutige Termin mit dem Minister Guido Beermann ist ein weiterer Erfolg.

Wichtig ist mir, dass wir im Blick auf die Schulwegsicherung und den Tourismus hier weiter voran kommen und die 2800 Meter lange Lücke schließen.

#dashierstaerkendaswirstaerken
#natuerlichstarkverwurzelt

 

03.06.2021 in Allgemein

Start ins Schuljahr 2021/22: Konzept für sichere und offene Schule

 

Bildungsministerin Britta Ernst stellt Eckpunkte zum Start ins Schuljahr 2021/22 vor. Ihr Ziel: Nach den Sommerferien sollen alle Schulen mit Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen starten, wenn das Infektionsgeschehen stabil bleibt. Mit dem Start ins neue Schuljahr soll so viel Normalität wie möglich an den Schulen stattfinden.

 

Der vollständige Präsenzunterricht ist am 31. Mai 2021 an fast allen Grundschulen gestartet, an den weiterführenden Schulen wird dies ab dem 7. Juni erfolgen. Viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte freuen sich, dass die Kinder nach langer Zeit des Distanz- und Wechselunterrichts die Schule wieder in der Klassengemeinschaft erleben können.

 

02.06.2021 in Allgemein

68,7 Millionen Euro für Brandenburger Kinder und Jugendliche für die Aufholjagd nach Corona

 

Unterstützung auf breiter Basis möglich

 

Die Landesregierung hat der Vereinbarung mit dem Bund zur Umsetzung des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ im Land Brandenburg zugestimmt. Damit ist der Weg geebnet, um die vom Bund bereitgestellten und aus dem Landeshaushalt ergänzten Mittel zu verwenden. Für die nächsten beiden Schuljahre werden im Land Brandenburg insgesamt 68,7 Millionen Euro zur Verfügung stehen, um Lernrückstände aufzuholen, verstärkte sozialpädagogische Unterstützung für Kinder und Jugendliche bereitzustellen und Ferien- und Freizeitangebote zu verbessern. Davon stammen 38,7 Millionen Euro aus dem Aktionsprogramm des Bundes „Aufholen nach Corona“ –  damit werden ausschließlich außerschulische Aktivitäten gefördert. Weitere 30 Millionen Euro stellt das Land Brandenburg zusätzlich aus dem Corona-Rettungsschirm zur Verfügung – dieses Geld kommt vor allem direkt den Schulen zugute.

 

 

Mein Wahlkreisbüro

 

Mein Wahlkreisbüro ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

 

Büroleiter:

Jörg Schmidt

 

Email:

buero.katja.poschmann@mdl.brandenburg.de

katja.poschmann@spd-fraktion.brandenburg.de

 

Adresse Landtagsbüro:

Alter Markt 1, 14467 Potsdam

Telefon: 0331 / 966 1361 

 

Adresse Wahlkreisbüro:

Berliner Straße 3a, 14712 Rathenow

Telefon: 03385 / 51 92 700