Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

mein Name ist Katja Poschmann. Ich bin die direktgewählte Landtagsabgeordnete der Städte
Rathenow und Premnitz sowie der Gemeinde Milower Land und des Amts Rhinow im Havelland sowie
der Gemeinde Wusterhausen/Dosse und des Amts Neustadt/Dosse in Ostprignitz-Ruppin.

Zunächst möchte ich mich herzlich für Ihr Vertrauen bedanken. In den nächsten fünf Jahren werde
ich unermüdlich für Ihre Anliegen und die Entwicklung unserer Region arbeiten. Dabei ist es mir sehr
wichtig, viel vor Ort und mit Ihnen in Kontakt zu sein.

 

Das Wir stärken - das Hier stärken.

Das Havelland ist meine Heimat. Hier wurde ich geboren und hier lebe ich auch mit meiner Familie. Ich benutze den Begriff Heimat ganz bewusst, auch wenn er nicht unumstritten ist. Viele aus meiner Generation haben nach der Schule unsere Region verlassen. Mich hat es schon nach nicht mal einem Jahr hierher zurückgezogen. Weil ich hierher gehöre und dies mein Zuhause ist. Es ist der Ort, an dem ich leben und meine beiden Kinder großziehen möchte und weil es die Region ist, deren Zukunft ich gemeinsam mit Ihnen gestalten möchte.

 

Erfolg ist nicht einsam - Erfolg ist gemeinsam.

Welche Ziele ich dabei schwerpunktmäßig im brandenburgischen Landtag verfolgen möchte, werden Sie  auf den nachfolgenden Seiten erfahren. Sollten Sie Fragen an mich haben, können Sie mich gern über diese Webseite oder auch auf den Social-Media-Kanälen kontaktieren.

Herzlichst,
ihre Katja Poschmann
 

 

 

19.01.2020 in Kommunalpolitik von SPD Havelland

Unterbezirksparteitag der SPD Havelland

 

Die SPD Havelland bekennt sich auf ihrem Parteitag am 18.01.2020 in Falkenrehde zu den drei Bahnhöfen der Gemeinde Wustermark, zur Taktverdichtung des RE 4 im halbstündigen Takt sowie zum Erhalt der Regionalbahnlinie RB 13 (neu: RB 21) einschließlich der Anbindung des Bahnhofes Wustermark. Weiterhin setzt sich die SPD für einen zügigen Ausbau der Lehrter Stammbahn noch vor dem Jahr 2030 ein. Kurzfristig wollen die Genoss*innen erreichen, dass der Regionalverkehr zu berufstypischen Pendlerzeiten in der Kapazität - in der aktuellen Taktung -aufgestockt wird.

Die SPD Havelland setzt sich ferner für die Reaktivierung der Bahnlinie Ketzin - Wustermark- Ketzin ein. Angestrebt wird eine Betriebsaufnahme bis Ende 2028 im Stundentakt.

Die SPD Havelland wird sich für die Schaffung eines Landesprogramms zur Förderung von On-Demand-Bussen stark machen, die bei Bedarf fahren und mit bestehenden Nahverkehrsangeboten verknüpft werden.

Die Kreistagsfraktion der SPD im Havelland ist aufgefordert, sich in Zusammenarbeit mit der Havelbus Verkehrsgesellschaft für die Einführung und den Ausbau des PlusBus im Havelland einzusetzen. Insbesondere die Verbindung zwischen den Mittelzentren innerhalb des Havellandes sowie die Verbindungen zu Ober- und Mittelzentren in umliegende Landkreise und kreisfreie Städte sind auszubauen.

Die havelländischen Genoss*innen setzen sich für einen vollständig barrierefreien Bus- und Regionalbahnverkehr im Havelland ein, insbesondere der Busverkehr, das Bahnhofsumfeld sowie die Bahnhofszugänge sollen nachhaltig hierzu ertüchtigt werden. 

Als Prüfauftrag werden die sozialdemokratischen Mitglieder des Brandenburgischen Landtags und der Brandenburgischen Landesregierung aufgefordert, die rechtlichen Möglichkeiten zu prüfen, für Abgeordnete von kommunalen Parlamenten (Gemeindevertretungen, Stadtverordnetenversammlungen, Kreistage, Ortsbeiräte) eine Vertretungsmöglichkeit für einzelne Sitzungen zu schaffen.

 

05.01.2020 in Allgemein von Ortsverein Ländchen Rhinow

Katja Poschmann eröffnet Abgeordetenbüro

 
Katja Poschmann2

Am 8.Januar eröffnet Katja Poschmann ihr Abgeordntenbüro in Rathenow. Unsere neue Landtagsabgeordnete wird dort zusammen mit ihrem Mitarbeiter Jörg Schmidt für alle Anfragen, Wünsche und Anregungen erreichbar sein. Zur Eröffnung des Büros in der Berliner Straße 3a am 8.1.20 um 10:00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

 

05.01.2020 in Allgemein von Ortsverein Ländchen Rhinow

EIn gutes neues Jahr...

 

wünscht der SPD Ortsverein Ländchen Rhinow! Lassen Sieuns gemeinsam das Jahr 2020 zu einem erfolgreichen Jahr für das Ländchen Rhinow machen. Ihnen allen wünschen wir Gesundheit, Glück und Erfolg und ein wenig Zeit, sich dafür zu engagieren, was allen nützt und denen hilft, die sich nicht immer selbst helfen können.

 

 

30.12.2019 in Allgemein von SPD Havelland

Manfred Stolpe ist gestorben

 

Der Ehrenvorsitzende der SPD Brandenburg, Manfred Stolpe, ist verstorben. Er prägte sowohl die friedliche Revolution im Jahr 1989 als auch die brandenburgische Sozialdemokratie. Als erster Ministerpräsident war er Wegbereiter für unser Land Brandenburg in die Gegenwart. Dafür danken wir ihm. Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Ehefrau und bei seiner Familie.

 

30.12.2019 in Landespolitik

Politische Gewinner und Verlierer 2019

 
Katja Poschmann holte bei den Landtagswahlen am 1. September ein Direktmandat. © Foto: Manuela Bohm

Katja Poschmann setzte sich gegen westhavelländische Schwergewichte durch

Politik ist wie das Blut der demokratischen Gesellschaft. Ohne würde das System nicht funktionieren. Da keine direkte Demokratie wie in der Schweiz sind die  Möglichkeiten der Teilhabe bei uns eher beschränkt. 2019 war aber ein Jahr, in dem Weichen neu gestellt werden konnten in Brandenburg und an den kommunalen märkischen Basen. Es gab Sieger und Verlierer.