Statements nach dem Kabinett: Vorstellung Entwurf des Haushaltsplans 2021

Veröffentlicht am 07.09.2020 in Allgemein

 

Das Kabinett berät am morgigen Dienstag (8. September) über den Entwurf des Haushaltsplans des Landes Brandenburg für das Jahr 2021 und die Personalbedarfsplanung bis zum Jahr 2024. Vorbehaltlich der Zustimmung des Landtages wird damit festgelegt, welche Ausgaben die Ressorts im kommenden Jahr tätigen können und mit wieviel Personal die Landesverwaltung in den kommenden Jahren ausgestattet sein wird.

 

 

Ministerpräsident Dietmar Woidke, sein Stellvertreter Innenminister Michael Stübgen und seine Stellvertreterin Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher, und Finanzministerin Katrin Lange stellen den Vorschlag der Landesregierung für den Haushalt 2021 und die Personalbedarfsplanung bis zum Jahr 2024 vor.

 

Wann: Dienstag, 8. September, 14.30 Uhr

 

Wo:           Pressefoyer Blaue Wand, Staatskanzlei,

            Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam

Die Pressestatements werden in Gebärdensprache gedolmetscht.

 

Hinweise:

Es ist erforderlich, vor, während und nach der Pressekonferenz auf die nötigen Abstandsregeln zu achten, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Zugelassen sind ausschließlich Medienvertreter.

Fotografen und Kamerateams werden dringend gebeten, sich untereinander abzustimmen und möglichst Pools zu bilden, um die Zahl der anwesenden Personen zu reduzieren.

Live-Übertragungen: Staatskanzlei auf Twitter

Die Landespressekonferenz bietet ihren Mitgliedern aus Infektionsschutzgründen dankenswerterweise erneut über Slido die Möglichkeit, Fragen zu stellen (Zugangscode LPK #LPK0709).

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an:

Staatskanzlei Brandenburg
Aktuelle Presse- und Informationsarbeit
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Chef vom Dienst
Tel.: (0331) 866 - 1251, -1356, -1359
Fax: (0331) 866 - 1416
Mail: presseamt@stk.brandenburg.de
Internet: www.brandenburg.de