Taktverbesserung RE 4

Veröffentlicht am 21.01.2020 in Kommunalpolitik

Ralf Tebling

Am Wochenende hat sich die SPD Havelland zur schnelleren Taktverbesserung des RE4 positioniert, jetzt ziehen die Bürgermeister nach. Find ich klasse. Nur so geht's.

#zusammen
#dashierstärkendaswirstärken #natürlichstarkverwurzelt

Premnitz (MOZ) Premnitz mit seinem Bürgermeister Ralf Tebling (SPD), Vorsitzender der havelländischen Kreisarbeitsgemeinschaft des Städte- und Gemeindebunds, wagt den Vorstoß. Die Kommune legt ihren Stadtverordneten eine Vorlage zum Beschluss vor, in dem für den Ausbau der Lehrter Stammbahn und eine bessere Vertaktung auf der Linie RE4 zwischen Rathenow und Berlin plädiert wird. Tebling kündigt an, dass auch die Ämter Nennhausen, Rhinow, die Gemeinde Milower Land und die Kreisstadt Rathenow ähnliche Beschlüsse erarbeiten. "Mit einer Beteiligung möglichst aller Gemeinden des Landkreises und des Kreistags würden wir ein deutliches Signal senden. Schlussendlich ist eine bessere Vertaktung für alle von Vorteil", wirbt Tebling. Er sieht Potenziale zur Entwicklung des Westhavellands als attraktiven Wohnstandort, zitiert die Ansiedlungen von Unternehmen und führt die Metropolflucht der Berliner an, um zu unterstreichen, dass der Bahnausbau "essenzieller Bestandteil einer Standortentwicklung ist und bedeutsam für Pendler sowie Unternehmer, die unter erheblichem Fachkräftemangel leiden."