16.11.2022 in Allgemein

Mit Wirtschaftsminister Steinbach zu Besuch bei der Rathenower Optik GmbH

 

Am 11.11.2022 habe ich zusammen mit dem Wirtschaftsminister Jörg Steinbach die Geschäftsführung der Rathenower Optik GmbH besucht. Gemeinsam tauschten wir uns aus über Fachkräfte, die Arbeitsmarktsituation, den Optikstandort Rathenow und natürlich auch die aktuellen Entwicklungen im Energiesektor. Fielmann ist ein großer Arbeitgeber in Rathenow und hat vor, den Standort auszubauen. Dies bedeutet massive Investitionen in den Standort Rathenow und in die Arbeitsplatzsicherung bzw. -ausbau. Dank für das gute Gespräch an Herrn Köpke, Herrn Daiber und Jörg Steinbach.

 

 

08.11.2022 in Allgemein

Waren Sie schon mal im Naturparkzentrum Westhavelland in Milow?

 

Ich durfte letzten Freitag zusammen mit Bundestagsabgeordneten oliver Kaczmarek das Besucherzentrum besuchen. Sophia Johannisson und René Riep zeigten uns die faszinierende Ausstellung. Toll auch zum Anfassen und Mitmachen für Kinder!

Nachdem wir über das Besucherzentrum, seine Lage und die Zukunft des Natur- und Sternenparks gesprochen haben, stellte uns Sophia Johannisson ihre Forschung vor. Im Projekt AuBe - Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung erforscht Sie zusammen mit anderen Wissenschaftler:innen, wie unsere Straßenbeleuchtung zukünftig weniger Insektensterben verursachen und damit einen Beitrag zum Naturschutz leisten kann.

Dazu muss die Beleuchtung weniger hell, zielgerichteter und mit einem höheren roten Lichtanteil ausgestattet sein. Dann zieht sie weniger Insekten an, die sich nachts zu Tode fliegen.
Mehrere Gemeinden im Westhavelland haben schon freiwillig auf das von Sophia mitentwickelte Leuchtmittel umgestellt.

Danke für den wertvollen Input an Sophia Johannisson, René Riep und Jens Aasmann (Förderverein Sternenpark).

 

04.11.2022 in Allgemein

Besuch aus dem Bundestag: Schulgesundheitsfachkräfte vorgestellt

 

Schulgesundheitsfachkräfte (SGFK) - auch bekannt als Schulkrankenschwestern: Heute besuchte Katja Poschmann mit dem bildungs- und forschungspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Oliver Kaczmarek, zu diesem Thema die Grundschule Gebrüder Grimm.

Dort stellte Bianca Mauß, SGFK an der Schule, zusammen mit Schulleiterin Birgit Schiller und Angela Schweers, Stefan Engelbrecht sowie Stefan Zaborowski von der AWO das Modelprojekt vor. Mittlerweile ist die Modelphase abgeschlossen, die meisten Kommunen konnten die Stellen verstätigen.

Die Auswertung des Projekts zeigt die positiven Auswirkungen einer SGFK:

  • das Gesundheitsbewusstsein der Schüler:innen wird gesteigert
  • 87% der Kinder und Jugendlichen konnten nach einem Besuch im Krankenzimmer der SGFK wieder in den Unterricht zurückkehren
  • SGFK sind wichtiger Motor für regelmäßigere gesundheitliche Präventionsarbeit und Gesundheitsförderung
  • Erhöhung der Bildungsgerechtigkeit: Gesundheit ist ein wichitger Inklusionsfaktor (z.B. unterstützen SGFK Kinder im Umgang mit Diabetes und anderen chronischen Krankheiten).
 

21.10.2022 in Allgemein

Landesseniorenbeauftragter zu Besuch bei den Seniorenbeiräten Premnitz und Milower Land

 
Links hinten: Norman Asmus, vorne rechts: Katja Poschmann, dazwischen die Seniorenbeiräte.

Auf Einladung von Landtagsabgeordneter Katja Poschmann und den Seniorenbeiräten von Premnitz und Milower Land war der Landesseniorenbeauftragte Norman Asmus diese Woche zu Gast. Asmus, der seit mehr als zwei Jahren diese von der Landeskoalition neu geschaffene Stelle innehat, stellte seine Arbeit und Aufgaben im Rathaus Premnitz vor, brachte Anregungen für die Seniorenbeiräte, Kommunen und Landtagsabgeordnete mit und hatte natürlich auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Ideen vor Ort. Norman Asmus: „Im Jahr 2030 werden ein Drittel der Einwohnenden von Milower Land älter als 65 Jahre sein, in Premnitz werden es sogar noch mehr sein (37 Prozent). Es gilt, für diese wachsende Bevölkerungsgruppe der Seniorinnen und Senioren mit ihren unterschiedlichen Bedarfen vielfältige Angebote in den Kommunen zu schaffen. Wichtig ist, ihr Potenzial vor Ort zu heben, so dass sie sich weiterhin aktiv in die Gemeinschaft einbringen können. Das trägt dazu bei, ein selbstbestimmtes und eigenständiges Älter werden im Land Brandenburg zu ermöglichen.“

 

14.10.2022 in Familie

Katja Poschmann im Landtag: KiTa-Beitragsfreiheit kommt!

 

Seit Jahren führen wir, nicht nur in Brandenburg, die Debatte, ob frühkindliche Bildung kostenfrei sein sollte. Die SPD Brandenburg hat sich dazu klar bekannt und schon im Koalitionsvertrag die Einführung zweier weiterer beitragsfreier Kindergarten-Jahre durchgesetzt.

Die Bewältigung der derzeitigen Krisen, die gestiegenen Lebensmittelpreise und Inflationsraten treffen alle Bereiche unserer Gesellschaft. Besonders für kleine und mittlere Einkommen ist diese Situation besonders schwierig. Deshalb werden wir hier gezielte und spürbare Entlastungen für Familien auf den Weg bringen, weil es die derzeitige Situation aus unserer Sicht verlangt. Damit gehen wir weit über die im Koalitionsvertrag getroffenen Verabredungen hinaus.

 

Mein Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

 

E-Mail:

buero.katja.poschmann@mdl.brandenburg.de

katja.poschmann@spd-fraktion.brandenburg.de

 

Landtagsbüro:

Alter Markt 1 | 14467 Potsdam

Telefon: 0331 / 966 1361 

 

Wahlkreisbüro:

Berliner Straße 3a | 14712 Rathenow

Telefon: 03385 / 51 92 700

Mobil: 0151 25 69 42 31

 

Büroleiterin: Gesine Reichel

 

Öffnungszeiten:

Montag von 11 - 16 Uhr

Freitag von 9 - 13 Uhr

Ansonsten gerne telefonisch oder per E-Mail.