Zur Stichwahl am 11.3.2018 in Rathenow

Veröffentlicht am 02.03.2018 in Wahlen

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Rathenow-Westhavelland hat in seiner gestrigen Sitzung die Bürgermeisterwahl vom 25.2.2018 ausgewertet. Die Vorstandsmitglieder haben dabei unserem Kandidaten Dr.Thomas Baumgardt einhellig für seine Bereitschaft zu kandieren und für sein Engagement im Wahlkampf gedankt, ebenso wie den zahllosen Helferinnen und Helfern. Leider waren wir gemeinsam nicht so erfolgreich, wie wir gehofft haben. Gleichwohl sehen wir viele Punkte im Programm von Thomas Baumgardt, die wir zukünftig weiterverfolgen wollen und die wir zum Gegenstand der politischen Diskussion in der Stadtverordnetenversammlung machen wollen. Zu denken wäre da vor allem an die Verbesserung des Stadtmarketings in Verbindung mit anderen städtischen Akteuren, wie etwa KWR und Optikpark. Aber auch die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Siedlungsbereichen, von Thomas Baumgardt im Wahlkampf deutlich angesprochen, wird ein Schwerpunkt der weiteren Arbeit sein.

Auch hinsichtlich der Frage, ob die SPD Rathenow-Westhavelland einen Kandidaten der Stichwahl unterstützt, wurde eine intensive Diskussion geführt. Im Ergebnis wurde einstimmig beschlossen, keine Wahlempfehlung auszusprechen. Letztlich sind wir mit einem eigenen Kandidaten und einem eigenen Programm angetreten, um die Geschicke der Stadt Rathenow im Sinne unserer Wähler und unserer Politik zu verändern. Dies war eben nicht erfolgreich. Deshalb setzten wir darauf, dass wir unsere Schwerpunkte in die Diskussion einbringen und dann um entsprechende Mehrheiten erfolgreich kämpfen werden. Dies ist für uns von entscheidender Bedeutung. Ansonsten gehen wir davon aus, dass sich die mündigen Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt selbst ein Bild machen und den aus ihrer Sicht geeigneten Kandidaten auswählen.

Rathenow, 02.03.2018

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Rathenow-Westhavelland

 
 

Homepage SPD OV Rathenow - Westhavellan